Hilf uns, das Archiv weiterhin kostenlos anzubieten!

GOTT SPRICHT: Dir sind deine Sünden vergeben! Steh auf und geh!

Andreas Boppart | 08. Juni 2014 | 2014 | Schlagworte: Sonntag , Gottesdienst , Vergebung

Unter diesen Worten, die Jesus zu einem Gelähmten(!) gesagt hatte, stand die Predigt von Andreas Boppart ("Boppi") am Sonntagmorgen. Diese Worte stehen fast am Ende einer Geschichte von Jesus, die uns in Markus 2,1-12 überliefert ist.

In dieser Geschichte geht es um Freundschaft, um Sünde und um die Power von Jesus, die ein Leben konkret verändern kann. Interessanterweise hat Boppi auch einige Parallelen zwischen dem Bibeltext und dem Pfingstjugendtreffen festgestellt: Die Leute strömten in das Haus in Kapernaum, weil dort Jesus war. Genauso kommen viele nach Aidlingen, weil es dort in erster Linie um Jesus geht. Deshalb ist übrigens Boppi auch so gerne hier, weil er bei den Schwestern und den vielen Helferinnen und Helfern spürt, dass es ihnen um Jesus geht. Außerdem heißt es, dass "nicht einmal mehr vor der Tür Platz war". Auch hier in Aidlingen gibt es keinen freien Platz mehr im Zelt und auch die Übertragung im Seminarzelt ist voll, ebenso wie die Wiese neben dem Hauptzelt, auf dem eine riesige Leinwand das Geschehen drinnen vermittelt.

Boppi hat die Erzählung von der Heilung des Gelähmten nicht deshalb ausgesucht, weil das Ende super spannend ist. Klar, der Titel sagt ja schon, wie die Geschichte ausgeht: Der Gelähmte wird geheilt, Happy End. Etwas anderes als das Ende ist aber super spannend: Wie geht Jesus mit der Sünde um? Und was verbirgt sich eigentlich ganz konkret hinter diesem abstrakten Begriff "Sünde", den man sich nur schwer vorstellen kann? Auf diese Fragen setzt Boppi noch eine Schippe drauf mit der steilen These, dass vielen auch die Sündenvergebung nicht so nahe ist, weil sie gar nicht wissen, was das eigentlich bedeutet.

Wer sich mit Boppi diese Fragen stellt, der sollte sich unbedingt die mp3-Aufnahme der Predigt anhören. Unter anderem erfahrt ihr auch mehr aus Boppis Kindheit, das vielleicht erklären kann, warum die Beschreibung "normal ist anders" auf ihn ganz gut zutrifft. Und ihr bekommt Antworten auf die Frage, warum Jesus dem Gelähmten zuerst die Sünden vergibt, bevor er ihn heilt. Habt ihr schonmal gehört, dass Gott euch als Doppelpunkt geschaffen hat? Wenn nicht, hört euch diese Predigt an!

Ich hoffe, dass ihr von Boppis Auslegung profitiert, dass ihr die Power von Jesus erlebt (das ist oft anders, als man es erwartet) und dass ihr eure Matten zusammenpackt und ihm nachfolgt.


Andreas Boppart

Boppi – wie ihn alle nennen- heißt mit vollem Namen Andreas Boppart und ist Leiter von Campus für Christus Schweiz. Er ist eigentlich ein richtiger Bünzli-Schweizer, tiefgründig, sympathisch, leicht verrückt und doch total normal, mit beiden Füßen am Boden und dem Kopf im Himmel – ein frecher Träumer, dem Gott noch ‘ne ordentliche Portion Humor um die Ohren geklatscht hat. Boppi setzt sich leidenschaftlich dafür ein, dass Menschen Gott begegnen und Christen ihr Christsein authentisch leben. Sein