Hilf uns, das Archiv weiterhin kostenlos anzubieten!

Don't be a maybe! Endlich richtig mitarbeiten

Philipp Kruse | 04. Juni 2017 | 2017 | Schlagworte: Mitarbeit
Wenn Achterbahn-Erfahrungen unser Leben durchschütteln, kann unser Glaube in die Krise kommen. Es gibt diesen Zack-Effekt in unserem Leben, der alles verändert, und dann steht unser Vertrauen auf dem Prüfstand. Jesus, kann ich dir wirklich vertrauen?

In Matthäus 14,8-33 geht es um dieses Vertrauen, wie schon im Vormittagsgottesdienst deutlich wurde.

Warum steigt einer aus dem Boot und alle anderen bleiben drin? Leben mit Jesus? Ja - aber bitte wohldosiert. Ich bleibe dabei lieber in der Sicherheit des Bootes.

Was verkörpert in deinem Leben eine Art Sicherheit, die du nicht aufgeben willst? Was jagt dir die größte Angst ein, wenn du etwas loslassen müsstest und im Glauben ein Stück loslaufen?
Steig aus deiner Komfortzone aus!
Ich steig aus, weil ich nah bei Jesus sein will - und Jesus ist da draußen! Dort auf dem Wasser, nah bei Jesus, dort lerne ich Jesus tief zu vertrauen.
Petrus säuft ab, weil er zweifelt. Dann wird er von Jesus gerettet, und Petrus betet ihn an. Pitschnass! Du betest 

anders an, wenn du nass bist.

Was bringt mir das?

1. Du bist nah bei Jesus!
2. Du gehörst zu einer weltweiten Bewegung!
3. Du erlebst das, wofür Gott dich geschaffen hat!
4. Du bist an der größten Rettungsaktion der Welt beteiligt.
5. Du wirst neue Skills lernen!

Philipp Kruse

Philipp Kruse ist Jugendreferent im CVJM Lemgo und Leiter von „Das Bibel Projekt“ in Deutschland.

Schlagworte

Mitarbeit