Hilf uns, das Archiv weiterhin kostenlos anzubieten!

Hilfe, ich hänge durch! Wenn der Glaube in die Krise kommt...

Rudolf Westerheide | 31. Mai 2009 | 2009 | Schlagworte: Seminar , Zweifel , Nachfolge

Wenn der Glaube in die Krise kommt …

Das ist ein Thema, das wohl jeden Mal mehr oder weniger beschäftigt!
Wenn Du Dich schon allein von der Überschrift angesprochen fühlst und zugeben musst: “Ja, ich hänge durch!”, dann bist Du hier richtig.
Rudolf Westerheide bringt auf eingängliche, seelsorgerliche Art dieses Thema rüber.

Da es sich lohnt reinzuhören, fasse ich hier nur kurz zusammen was ich hören durfte. Für diejenigen die durchhängen empfehle ich: “Hör rein was Rudolf Westerheide zu diesem Thema weitergibt”.

Den Vortrag zu diesem Thema hat er in zwei Blöcke gegliedert:
‘Geistliche Mattheit’ und ‘Zweifel’

Unter dem ersten Punkt ‘Geistliche Mattheit’ führt er fünf Unterpunkte auf, die der Grund für geistliche Mattheit sein können:
- Sünde
- Spirituelle Bindungen
- Vernachlässigung der Zeit mit Gott
- Überlastung
- Falsche Erwartungen
Auf jeden einzelnen dieser Punkte geht Rudolf Westerheide gezielt ein und bringt zu jedem Punkt einen seelsorgerlichen Hilfs-Ansatz wie Du da wieder rauskommen kannst.

Der zweite, kürzere Punkt behandelt das Thema ‘Zweifel’.
Anhand des fundamentalen Zweifels von Johannes dem Täufer, als er im Gefängnis saß (Matthäus 11,1-11) zeigt Rudolf Westerheide auf, was ‘Zweifel’ eigentlich heißt und wie Jesus mit dem Zweifel von Johannes umgeht.
**************************

Soviel vorab, es lohnt sich wirklich reinzuhören – egal ob Du gerade durchhängst oder auch nicht. Rudolf Westerheide hat dieses schwierige Thema mit anschaulichen Beispielen und einem Zeugnis aus seinem eigenen Leben, auf informative, seelsorgerliche Art rübergebracht und Mut gemacht, für den Fall wenn Du sagst: “Hilfe, ich hänge durch!”

Für meinen Teil werde ich diesen Beitrag auf jeden Fall nochmal anhören und mir die CD besorgen. Was ich mitnehme und Euch mitgeben will: Unsere Gefühle und Zweifel ändern nichts an der Einstellung von Jesus zu uns!

Vertrau IHM,
bleib an IHM dran,
geh mit Deinen Gefühlen und Zweifeln zu JESUS!!!

Am Ende spielte die Band folgendes, trostspendende, ermutigende und wohltuende Lied:

Jesus trägt dich!
Glaube nicht, dass Gottes Liebe nicht mehr hält.
Glaube nicht, dass sein Versprechen nicht mehr zählt.
Glaube nicht, dass er sein Kind jemals vergisst,
ER weiß genau, wie dir zumute ist.

Glaube nicht, das Leben sei jetzt aus,
weder hier noch drüben, nicht in Gottes Haus.
Glaube nicht, dass er dich jetzt alleine lässt.
ER ist dir nah, komm halte dich daran fest!

JESUS trägt dich,
ER behütet dich,
und ER segnet dich
von nun an und für immer.

Glaube nicht, das sei nur frommer, schwacher Trost.
Glaube nicht, für Gott seist du bedeutungslos.
Seine Tränen fließen in das große Meer
seiner unendlichen Liebe zu dir.

Ja, ER selbst hat alle Qualen schon erlebt,
bis hin zum Tod am Kreuz,
auf dem auch unser Name steht.

(Text und Melodie: Judith Rößler)


Rudolf Westerheide

Mit seinen Predigten, Seminaren und Referaten hat Rudolf Westerheide schon vielen geholfen umzudenken und neu Zugang zum „wichtigsten Buch“ und zum Leben mit Christus zu finden. Du wirst merken: Pfarrer ist für ihn mehr als ein Beruf. Ihr Zuhause haben seine Frau und die drei Töchter in Lemgo. Rudolf Westerheide mag und macht selbst gern Musik und Sport und freut sich, wenn er mal Zeit am Meer findet. Er ist als Bundespfarrer in der Geschäftsführung des deutschen „Jugendverbandes Entschieden für Christus“ und arbeitet noch in verschiedenen anderen Leitungsgremien mit.

Schlagworte

Seminar

Zweifel

Nachfolge