Das Jugendtreffen ist eine Veranstaltung der Aidlinger Schwestern

Wer steht eigentlich hinter dem Pfingstjugendtreffen?

Über lange Jahre wurde das Jugendtreffen von den Aidlinger Schwestern veranstaltet. Das wird sich in Zukunft ändern. Wir Schwestern werden zukünftig von Campus für Christus unterstützt und gemeinsam mit Campus für Christus das PJT 2023 veranstalten.

DMH-Logo
Die Aidlinger Schwestern

Wir Schwestern gehören alle zum Diakonissenmutterhaus Aidlingen e. V.
Das ist eine evangelische Schwesternschaft, zu der aktuell 216 Frauen gehören. Wir folgen Jesus Christus nach und schöpfen aus der Beziehung zu ihm Kraft. Jede von uns weiß sich von Jesus zu dieser Lebensform als Diakonisse und in diese Glaubens-, Lebens- und Dienstgemeinschaft berufen. Wir verzichten auf Ehe und Familie.

Als Zeichen der Zusammengehörigkeit und als erkennbares Signal der Bereitschaft zum Dienst für Gott und die Menschen tragen wir eine einheitliche Tracht. Trotz dieser gleichen Kleidung sind wir doch sehr verschieden und arbeiten auch in ganz unterschiedlichen Bereichen: z. B. in der Kranken- und Altenpflege, im Religionsunterricht und in Gemeinden.

So sind wir Schwestern seit über 90 Jahren in verschiedenen sozial-diakonischen Arbeitsfeldern tätig. Derzeitige Arbeitsschwerpunkte sind das Pfingstjugendtreffen Aidlingen, die Aidlinger Bibelschule, die Bibellesehilfe „Zeit mit Gott“, die Arbeit in Kindertagesstätten, das Gästehaus Tannenhöhe in Villingen, Verkündigungsdienste in Bibelstunden und anderen Veranstaltungen im Mutterhaus und außerhalb sowie die Ausbildung zur Hauswirtschafterin.

Das Diakonissenmutterhaus Aidlingen e.V. ist Mitglied im Diakonischen Werk Württemberg.

So ist unsere Schwesternschaft entstanden:

Campus für Christus Logo
CAMPUS FÜR CHRISTUS

Campus für Christus e. V. (CAMPUS) ist eine konfessionell unabhängig geprägte missionale Bewegung.

Reflecting God's Love – Dafür stehen wir von Campus für Christus in Deutschland und der Schweiz seit über 50 Jahren.

CAMPUS trägt Gottes Liebe ganzheitlich in die unterschiedlichen Bereiche der Gesellschaft hinein. Mit unseren nationalen und internationalen Ministries (in Deutschland: C-Werk, CAMPUS CONNECT, CAMPUS GO, CAMPUS WE, central arts, crescendo, FAMILYLIFE, FOCUS BERUFUNG, GLAUBE.DIGITAL, MyFriends, PATH Academy, PRO11, SHINE, THE FOUR, humanitärer Partner GAiN; in der Schweiz: AGAPE international, Alphalive, ATHLETES IN ACTION, CAMPUS LIVE, CAMPUS WE, central arts, crescendo, dimensionX, FAMILYLIFE, FRAUENZEIT, Global Leadership, Leadership Link, Leben in Freiheit, Amen-Magazin, MyFriends, PATH Academy, SHINE und THE FOUR, humanitären Partner GAiN) sowie den CAMPUS HUBs (Berlin, Gießen, Leipzig, Nürnberg, Bern, Lausanne und Zürich) schaffen wir Räume, in denen Menschen aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Milieus und Nationen gemeinsam mit uns Gott erleben und besser kennenlernen können. Menschen werden inspiriert und befähigt, mit Jesus Christus in eine Beziehung zu treten und seinem Vorbild zu folgen. Dieser Lebensstil spiegelt Gottes Liebe in Wort und Tat wider. Dadurch werden sie zu Botschafterinnen und Botschaftern des Evangeliums und tragen dazu bei, dass Gottes Reich in unserer Welt ganzheitlich nah- und sichtbar wird.

Geschichte, Vision, Selbstverständnis

Geschichte

Seit 1957 laden die Aidlinger Schwestern Jugendliche auf ihr großes Mutterhausgelände ein.
Dabei wurde die Vision des PJTs von Anfang an von vielen Freunden und haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden mitgetragen. Über viele Jahre hinweg hat Gott durch seinen Geist beim PJT geschenkt, dass bei vielen Mitarbeitenden und Teilnehmenden ein „Heimatgefühl“ gewachsen ist.

Das PJT 2023 ist das erste Jahr, in dem es in Kooperation mit Campus für Christus Deutschland und Campus für Christus Schweiz stattfindet.

Vision

Beim Pfingstjugendtreffen Aidlingen begegnen junge Menschen dem dreieinigen Gott und erleben Gemeinschaft untereinander. Sie erfahren die lebensverändernde Kraft seines Wortes durch den Heiligen Geist. Sie werden zur Jesusnachfolge ermutigt und herausgefordert, ihr Leben von Jesus prägen zu lassen. Als Nachfolger übernehmen sie Verantwortung in Gemeinde und Gesellschaft.

Unser Selbstverständnis

Durch das gesamte Pfingstjugendtreffen soll Gott die Ehre gegeben werden. Die Verbundenheit mit der weltweiten Gemeinde, die Zusammenarbeit mit anderen christlichen Werken und die Beziehungen zu regionalen Gemeinden sind uns wichtig.

Schwerpunkte des Pfingstjugendtreffens sind Verkündigung, Lobpreis und Gemeinschaft.

Wir laden junge Menschen dazu ein, sich mit Gott versöhnen zu lassen und sich für eine Beziehung mit Jesus Christus zu entscheiden, die ihren Alltag prägt und verändert.

Wir legen Wert auf biblische Lehre, evangelistisch-missionarische Verkündigung, authentische Lebensberichte und Ermutigung zum eigenständigen Bibellesen und Beten.

Auch im gemeinsamen Lobpreis begegnen wir dem lebendigen Gott und beten ihn an.
Dabei staunen wir über die Schönheit und Größe des dreieinigen Gottes und sprechen ihm unser Vertrauen aus.

Während des Treffens haben die Jugendlichen verschiedene Möglichkeiten, sich in kleineren und größeren Gruppen zu begegnen und persönlich auszutauschen. Darüber hinaus bieten wir ihnen Seelsorge an und beten mit ihnen und für sie.

Die Jugendlichen finden Freiräume vor für jugendgemäße Freizeitgestaltung wie Sport, Musik, Kreativität und andere Aktionen. Durch das Jugendtreffen sollen junge Menschen ganzheitlich in ihrer Lebenswelt erreicht und eingeladen werden, ihr ganzes Leben Gott zur Verfügung zu stellen.

Veranstalter:
Diakonissenmutterhaus Aidlingen e. V.
Campus für Christus Deutschland, Campus für Christus Schweiz

Glaubensgrundlage:
Glaubensbasis der Liebenzeller Mission

Selbstverständnis als PDF